Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB
1. Geltung und Begriffsdefinitionen
1.1 Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Verkäufer und dem Kunden in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
1.2 „Verbraucher“ im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die mit dem Verkäufer zu einem Zwecke in Geschäftsbeziehungen tritt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).
„Unternehmer“ im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die mit dem Verkäufer in Geschäftsbeziehungen treten und die in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen Tätigkeit handeln (§ 14 BGB). Sofern Unternehmer nicht in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handeln, kommen ihnen ebenfalls die für Verbraucher bestimmten Rechte zugute. Sie gelten als Verbraucher im Sinne dieser Geschäftsbedingungen. „Kunden“ im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.
1.3 Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen von Unternehmern werden, selbst in Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

2. Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes
2.1 Bei der Bestellung eines Artikels in meinem Onlineshop (http://www.stempelliese.com) kommt der Vertrag wie folgt zustande: Durch Anklicken des Buttons "jetzt bestellen" oder "Bestellung abschicken" nach Durchlaufen des Bestellvorgangs gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags über die im Warenkorb befindlichen Artikel ab. Der Verkäufer nimmt dieses Angebot entweder ausdrücklich durch das Versenden einer Bestellbestätigung oder konkludent durch die Mitteilung über den Versand oder den Versand selbst an. Die bloße Nachricht über den Eingang der Bestellung stellt keine Annahmeerklärung dar.
Vor Anklicken des Buttons "jetzt bestellen" oder "Bestellung abschicken" besteht die Möglichkeit, die Bestelldaten zu kontrollieren, zu korrigieren oder die Bestellung abzubrechen.
Der Verkäufer speichert die beim Durchlaufen des Bestellvorgangs gesammelten Formulardaten zum Kauf. Die Vertragsdaten werden dem Kunden im Rahmen der Eingangsbestätigung bzw. der Bestellbestätigung zur Kontrolle übersandt.
2.2 Für den Vertragsschluss bei Geschäften über die Internetplattform Stempelliese.com gilt:
Stellt der Verkäufer Stempelliese.com einen Artikel ein, gibt er ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags über diesen Artikel ab. Der Kunde nimmt das Angebot an, indem er nach Ablegen des Artikels in den Warenkorb die Schaltfläche „Jetzt kaufen“ anklickt. Vor dem Anklicken dieses Buttons besteht jederzeit die Möglichkeit, Produkte im Warenkorb einzusehen, Eingabefehler zu korrigieren oder Produkte aus dem Warenkorb zu entfernen. Nach Klicken der Schaltfläche „Jetzt kaufen“ sind weitere Korrekturen nicht mehr möglich und die Willenserklärung ist für den Kunden bindend. Nach der Bestellung erhält der Kunde zudem von Stempelliese.com eine Bestätigungs-E-Mail, die noch einmal alle relevanten Daten des Vertragsschlusses enthält.

3. Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit
3.1 Alle angegebenen Preise sind Endpreise zzgl. Liefer-/Versandkosten. Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Die Versandkosten fallen – sofern nicht anders vereinbart oder vom Verkäufer angeboten - für jedes bestellte Produkt gesondert an und sind vor Absenden der Bestellung sichtbar.
3.2 Die Zahlungsmöglichkeiten ergeben sich aus dem jeweiligen Angebot. Sofern nicht die Zahlung per Nachnahme vereinbart wird, erfolgt eine Lieferung grundsätzlich nur gegen Vorkasse. Vorkassezahlungen sind sofort fällig.
3.3 Der Unternehmer hat ein Recht zur Aufrechnung nur, wenn seine Gegenansprüche unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.
3.4 Gerät der Kunde in Zahlungsverzug, kann der Verkäufer die gesetzlichen Verzugszinsen verlangen. Die Geltendmachung eines höheren Verzugsschadens bleibt dem Verkäufer vorbehalten.

4. Lieferung, Rücksendung im Falle des Widerrufs
4.1 Die Lieferzeiten ergeben sich aus der Produktbeschreibung.
4.2 Hat der Kunde die Zahlung per Vorkasse gewählt, so versendet der Verkäufer die Ware nicht vor Zahlungseingang.
4.3 Der Verkäufer behält sich das Recht für den Fall, dass er eine Lieferfrist aus Gründen, die er nicht zu vertreten hat, nicht einhalten kann, vor, nach unverzüglicher Information des Kunden eine neue angemessene Lieferfrist zu bestimmen. Ist der bestellte Artikel auch innerhalb dieser neuen Lieferfrist nicht verfügbar, ist der Verkäufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.
4.4 Im Falle einer unberechtigten Annahmeverweigerung durch einen Kunden, sind die hierdurch entstehenden Mehrkosten vom Kunden zu tragen.
4.5 Der Kunde muss die Ware unverzüglich auf Qualitäts- und Mengenabweichungen untersuchen und dem Verkäufer erkennbare Mängel innerhalb einer Frist von einer Woche ab Empfang der Ware schriftlich anzeigen. Unterlässt der Kunde dies, so ist die Geltendmachung des Gewährleistungsrechts ausgeschlossen. Verdeckte Mängel sind dem Verkäufer von Unternehmern innerhalb einer Frist von einer Woche ab Entdeckung schriftlich anzuzeigen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Mängelanzeige. Den Kunde trifft die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge.
4.6 Der Kunde, dem als Verbraucher ein Widerrufsrecht zusteht hat im Falle des Widerrufs die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 20 Euro nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung der Widerrufserklärung oder der Sache, für den Verkäufer mit deren Empfang.

5. Eigentumsvorbehalt
5.1 Ist der Kunde Verbraucher, so behält sich der Verkäufer das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

6. Beschaffenheit der Ware, Gewährleistung
6.1 Die Beschaffenheit der Ware ergibt sich aus der Produktbeschreibung. Bei vielen Artikeln handelt es sich um handgearbeitete Produkte. Bei diesen Produkten stellen unwesentliche Abweichungen in Farbe und Struktur keinen Mangel dar.
6.2 Bei Verbrauchern gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften.

6.3 Die vorstehenden Haftungserleichterungen gelten nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder bei einer Haftung aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Sie gelten ferner dann nicht, wenn wegen arglistigen Verschweigens eines Mangels oder einer Garantie für die Beschaffenheit der Sache zwingend gehaftet wird.
6.5 Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben unberührt.

7. Haftungsbeschränkung
7.1 Bei leichter Fahrlässigkeit haftet der Verkäufer nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten, Personenschäden und nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes. Vertragswesentliche Pflichten sind die grundlegenden, elementaren Pflichten aus dem Vertragsverhältnis, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglichen, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.
7.2 Bei einer nur leicht fahrlässigen Verletzung vertragswesentlicher Pflichten durch den Verkäufer oder seinen Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.
7.3 Im Übrigen wird die vorvertragliche, vertragliche und außervertragliche Haftung des Anbieters auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt, wobei die Haftungsbegrenzung auch im Falle des Verschuldens eines Erfüllungsgehilfen des Anbieters gilt.

8. Widerrufsrecht des Kunden als Verbraucher
Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht zu, sofern es sich nicht um Artikel handelt, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Hier bin ich

16761 Hennigsdorf
info@stempelliese.com

www.stempelliese.com
Andrea Kuhr

Dir gefallen meine Ideen rund um das Papier? Du möchtest mehr über die Materialien erfahren? Hast Du Fragen, möchtest Du etwas nachbasteln oder möchtest Du basteln lassen? Dann sprich mich einfach an oder sieh Dich doch auf meiner Seite "Stampin`Up! mal um. Dort kannst Du Dir auch den aktuellen PDF-Katalog downloaden und Dich unverbindlich über die Materialien informieren. Ich wünsche Dir viel Spaß beim durchblättern!

 

Besucher

Besucherzaehler

Technik- und Beispiel-Videos